Ansprache an die POLIZEI

Ansprache an die POLIZEI | März 2021

Liebe Zuhörerinnen und Zuhörer, Polizistinnen, Polizisten und Ordnungshüter, die heute Abend hier versammelt sind! Heute wende ich mich an euch. Denn, Freunde, – wir müssen reden.
Wir müssen sehr offen reden.

Seit Wochen und Monaten stehen wir, steht das Volk bereits auf der Straße. Wofür? Für nicht weniger als für unsere elementaren Freiheiten. Ich frage euch mal, unsere Ordnungskräfte: Könnt ihr sehen, dass auch eure Freiheiten bedroht sind? Könnt ihr sehen, dass auch die Freiheiten eurer Partner, eurer Kinder, eurer Freunde akut bedroht sind? Oder seht ihr das alles nicht?

Seht ihr das alles nicht hinter euren Vorschriften? Hinter den polizeilichen Maßnahmen, die ihr seit Wochen an uns glaubt vollstrecken zu müssen? Seht ihr nichts hinter dieser massiv freiheits-beschränkenden, sog. Corona-Verordnung? Die zu nichts weiter dient, als uns zu quälen, als uns zu drangsalieren, als uns massivst einzuschränken und uns für andere Zwecke zu missbrauchen? Und um unsere im Grundgesetz verankerten Freiheiten zunehmend dramatischer zu beschneiden?

Seht ihr das alles nicht?

Wenn das so wäre: Was tut ihr hier? Warum seit ihr nicht vielmehr klar erkennbar auf unserer Seite? So, wie es damals war, vor vielen Jahren, als ich noch jung war, als ihr noch „Freund& Helfer“ genannt wurdet? Wo seid ihr alle nur geblieben? Heute seid ihr versteckt hinter Masken, hinter euren merkwürdigen 1000seitigen Verordnungen und „Vorschriften“ – unpersönlich und anonym. Nicht einmal, wenn man mit euch spricht, kann man eure Gesichter sehen. Ich finde das einfach un-er-träglich.

Warum quält und drangsaliert ihr uns? Warum jagt ihr sog. „Maskenverweigerer“? Warum hetzt ihr einen Jugendlichen mit einem Polizeifahrzeug durch einen Hamburger Park, nur, weil der keine Maske trägt? Was ist nur mit euch los? Warum ringt ihr (in diesem Fall hier bei uns) einen friedlichen Menschen brutal zu Boden? Einen Mann, der nichts weiter tut, als vollkommen ruhig auf der Straße zu stehen und Musik zu hören? Da geht es so brutal zur Sache, dass dieser Mann schwere Verletzungen erleidet und noch heute, nach fast 3 Monaten, arbeitsunfähig ist. Wozu soll das alles gut sein? Was wollt ihr uns damit sagen?

Ich verstehe alles das nicht mehr. Wie kann es sein, dass ihr, die ihr von uns bezahlt werdet, dass ihr so rücksichtslos mit uns umgeht? Für was? Wie kann es sein, dass ihr uns wie Kriminelle behan-delt? Dass ihr Kinder und deren Eltern auf Rodelbahnen jagt, so, als wären sie Schwerverbrecher? Nur, weil die keine Maske tragen? Was denkt ihr euch dabei, wenn ihr so handelt? Was fühlt ihr, wenn ihr uns so be-handelt?

Da fährt ein Sondereinsatzkommando (von München!) hoch bis nach Berlin. Warum? Um einen Juristen hochzunehmen, der angeblich den Titel „Rechtsanwalt“ unrechtmäßig geführt haben soll. An sich eine Lapalie. Was aber machen sie? Sie rammen gewaltvoll seine Wohnungstür ein, setzen den Mann auf einen Stuhl, er ist nackt, während Beamtinnen zuschauen. Und dann? Dann durchsuchen sie seine Wohnung. Wonach? Nach Visitenkarten, auf denen das Wort „Rechtsanwalt“ stehen könnte …

Freunde! Folgt das dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, dem euer Handeln ohne jede Ausnahme unterliegt? Oder folgt das dem gewollten Grundsatz der vorsätzlichen Eskalation von Seiten der Polizei. Bzw. von Seiten eurer Befehlsgeber?

Wenn so etwas in Weißrussland passiert, dann ist der Aufschrei unserer Berliner Super-Demokraten groß: „Mutige Demokraten stehen auf der Straße in Belarus!“, seibert dann ein Herr Seibert. Oder auch unser Bunter Präsident.

Wenn so etwas hier bei uns passiert, dann interessiert das keine Sau. Das wird kommentarlos übergangen. Ist das unsere neue Realität? Freunde, wollt IHR euch wirklich DARAN beteiligen? Und am Ende mitschuldig werden? Was glaubt ihr, was euch dann erwartet?

Wir tun nichts, als etwa beim Schlittenfahren, beim Joggen, auf der Straße, im Park … unser Leben aktiv zu leben. Nicht mehr als das. Ihr aber stoppt uns! Verbietet es! Ihr tretet Schneemänner zusammen und haltet uns dann diese unsägliche Corona-Verordnung vor. Und das alles nur deswegen, weil ein vollkommen ungeeigneter Test angeblich nachweisen soll, dass wir alle in tödlicher Gefahr sind? Was ist das für eine längst nachgewiesene Lüge? Wie lange soll die noch gelten? Was für ein Verbrechen geschieht da gerade an eurem, an unserem Volk?

Und ihr macht mit??

Wenn dieser unsägliche Drosten, der PCR-Macher, demnächst vor Gericht nachweisen muss, was sein Test kann – bzw. nicht kann -, dann wird dieses erbärmliche Kartenhaus hoffentlich endlich und endgültig in sich zusammenfallen. Dann nämlich wird „Corona“ von einem auf den anderen Tag verschwunden sein. Und dann werdet auch ihr euch fragen lassen müssen: Was zum Himmel habe ich in den letzten Monaten eigentlich getan??

Und dann? Dann kehrt „ganz plötzlich“ die gute, alte Grippe zurück. Die seit dem letzten Jahr wie durch ein Wunder aus der Statistik des RKI und der WHO verschwunden ist. Merkwürdig, oder nicht? Die ganz normale Grippe, die manchmal schwer ist und für manchen Risiken bedeuten. Natürlich. Diese Grippe hat im Winter 2017/18 mehr als 25.000 Menschen dahingerafft. Frage:

Gab es damals einen Lockdown? Schon mal gefragt, warum nicht? Keine Sau hat es damals interessiert, als die Krankenhäuser wg. akuter Überbelegung Alarm schlugen. Niemanden von uns hat das interessiert.

Und was ist dort heute los? Ganze 15-25 % der Intensivbetten sind von sog. Covid-Patienten belegt. Alle davon selbstverständlich mit diesem unfähigen PCR-Test diagnostiziert. Ich frage: Merkt hier jemand etwas? Oder, anders: Wo ist hier der Fehler?

Ich gehe davon aus, dass ihr Polizisten, dass ihr glaubt, etwas Sinn machendes durchsetzen zu müssen. Sorry, aber die Wahrheit kommt hier: Nein! Es ist ganz und gar NICHT sinnvoll. Denn es gibt keine massiven Infektionszahlen. Es gibt keine überbordenden Krankheitszahlen oder dramatisch überquellende Intensivbettenstationen. Die offiziellen Zahlen des RKI und auch die der bundeseigenen Statistik-Seiten weisen keine Daten aus, die eine „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ auch nur im Ansatz rechtfertigen würden. Das ist schlichtweg alles nicht wahr. Es ist eine Lüge. Corona hat den Stellenwert einer mittelschweren Grippe. Und ist eine eher „seltene Erkrankung“. Das sagen Hunderte Fachärzte. Und die Statistiker. Nicht ich sage das.

Ja, lügen die allesamt??

Lüge ist einzig und alleine das, was unserem Volk seit Monaten Abend für Abend mit schrecklichen Bildern in die schon lange bis zum Verzweifeln angstvollen Hirn gedrückt wird. Was zum Himmel, was sollen die Menschen denn tun, die all das auch noch glauben? Weil ihnen niemand die Wahrheit sagt. Und sie noch immer daran glauben, dass das stimmt, was sie da sehen. Und natürlich, dass die Staatsratsvorsitzende weiterhin die fürsorgliche Mutti ist. Und nur unser Bestes will. ??

Nein. Hier und jetzt geht es um etwas ganz anders. Und jeder von euch, und ich meine jetzt euch Polizisten: Jeder von euch, der oder die noch selbst denken kann, der noch zwei funktionierende Augen im Kopf hat, der müsste das eigentlich sehen. Denn alles liegt offen. Es gibt da keine Geheimnisse. Das ist ja das Verrückte daran. Man muss es einfach nur mal anschauen und zur Kenntnis nehmen. Und eine Verschwörung? Die gibt es schon gar nicht.

Allerdings: Alles das, was diese sog. Verschwörer vorausgesagt haben, die man seit Monaten diskreditiert, verunglimpft und in den Dreck zieht, alles das ist bis heute wahr geworden.

Und wenn ihr das endlich sehen könntet, dann müsstest ihr euch die entscheidenden Fragen stellen. Was ist hier los? Warum regiert diese Merkel und ihre willigen Vasallen, warum regieren die seit Monaten so demokratieverachtend diktatorisch und schieben dabei selbst die klarsten demokratischen Regeln kalt lächelnd auf den Misthaufen der Politik?

Was ist da los? Wann fragt ihr euch das? Wie lange wollt ihr euch noch hergeben als billige Handlanger einer verlogenen Politik, die am Ende alles zerstören wird? Ich verstehe das nicht. Warum verweigert ihr euch nicht endlich diesem Teufelsritt in Richtung einer Gesundheitsdiktatur „im Namen Coronas“?

Es ist ja seit Monaten so: Wissenschaftler werden nicht gehört. Fachleute werden reihenweise diffamiert und von den sog. Qualitätsmedien in den medialen Dreck gezogen, die wir auch noch zwangsweise bezahlen. Demonstrierende, die verstanden haben, worum es eigentlich geht, die werden als Reichsbürger, als Covidioten oder als verschwurbelte Aluhüte beschimpft.

Warum das alles?

Und ich muss euch fragen: Warum und wie lange wollt und könnt ihr das noch schweigend mitmachen? Nun. Vielleicht habt ihr Angst um euren Job. DAS wäre nachvollziehbar. Aber: Willst du weiter abwarten? Solange, bis auch du schon bald mit deiner Impfung an der Reihe bist? Spätestens dann dürfte es nämlich verdammt eng werden für dich. Aber nicht nur für dich. Sondern in erster Linie für deine, für eure Familien, Partner und Freunde.

Warum? Nun, schaut euch einfach mal die Todeszahlen nach der Impfung an: Eine Statistik des Paul-Ehrlich-Institutes sagt, ich zitiere: Tote durch Impfung: Im Jahr 2018: 22. Tote durch Impfung: Im Jahr 2020/21: 223. DAS ist mal eben das 10fache. Habt ihr das mal gesehen?? Was da gerade Schreckliches passiert? Wie die Alten in den Heimen reihenweise sterben – nach der Impfung? Wie man sie, ich nenne das: wegspritzt?! Nein? Was bedeutet das? Ich frage an dieser Stelle: Bei wem von euch klingelt es jetzt im Oberstübchen??

Vergesst eines nicht, ihr Polizisten: Wir stehen auch heute wieder hier. Und DAS auch für euch. Und auch für eure Liebsten und Freunde. Warum? Weil unser aller Freiheiten massiv bedroht sind. Und das wird auch euch schon sehr bald genau so hart treffen wie uns.

Wenn ich mir etwas sehr dringend von euch wünschen muss: Informiert euch! Schaut euch an, was da gerade passiert! Vor euren, vor unseren Augen. Stellt kritische Fragen! Habt den Mut, das zu tun. Denn ihr habt die von euch damals selbst beeidete Pflicht dazu.

Und lasst euch nicht länger zum willigen Büttel von Verbrechern machen, die in ihrer ignoranten Berliner Blase rücksichtslos und schon seit Monaten alles niedermähen und alles vor die Wand fahren: Das eigene Volk und alles das, was uns bisher als Gemeinschaft zusammengehalten hat. Und wenn ich an die Kinder, an die nachkommende Generation denke, dann wird mir nurmehr sowas von schlecht. Was für eine Katastrophe! Was für ein Verbrechen an der nachfolgenden Generation!

Und, kleiner Exkurs in die Zukunft: Wenn dich deine Kinder und deine Enkel dereinst fragen werden (und wenn sie so clever sind die du, dann werden sie das tun, versprochen): Wenn sie also fragen: „WAS hat DU damals dagegen getan?“ Was wirst du antworten??? Hast du dazu schon was halbwegs Brauchbares im Hirn??

Wenn ihr Polizisten, ihr Ordnungshüter, wenn ihr jedoch weiterhin diese verlogenen Corona-Maßnahmen an uns durchsetzen wollt, dann tut das unseretwegen. Denn eines ist klar: So friedlich wie wir, die wir heute hier stehen, auch bleiben werden: Wir werden nicht mehr weichen! Wir gehen nicht mehr zurück. Und wir gehen auch nicht mehr weg. Bis dieses widerliche, verlogene, menschen-verachtende und alles Gemeinsame vernichtende Corona-Drama endlich zuende ist. Denn wir alle, die heute Abend hier und seit Monaten bereits überall im Land – stehen, wir haben es verstanden, was uns alle so dramatisch bedroht.

Spätestens an dieser Stelle, liebe uniformierte, wenn auch vollkommen unerträglich gesichts-anonyme Maskenträger, an dieser Stelle müsstet ihr eigentlich umgehend und sofort auf unsere Seite treten. Auf die Seite des Volkes nämlich, das – mit Verlaub – euch eingesetzt hat und das euch Monat für Monat für Monat vermutlich nicht allzu schlecht bezahlt. Auf das ihr irgendwann mal einen verpflichtenden Eid abgelegt habt. Ich wünsche mir sehr, das ihr euch jetzt GENAU DARAN erinnert. Und dass ihr dann das tut, was jetzt richtig, wichtig und was jetzt verdammt notwendig ist.

Denn eines ist klar, Freunde: Wir brauchen euch! Es geht jedenfalls nicht sooo gut ohne euch. (Aber, wenn ihr nicht wollt, dann gehen wir ganz fraglos ohne euch. Versprochen.) Und, ganz nebenbei – ich sagte es schon: Ihr braucht UNS!! Wenn ihr also nicht weiter tatenlos zuschauen wollt – übrigens auch, wenn ihr nicht länger gleichgültig zuschauen wollt, wie das Bild der Polizei mehr und mehr in einem erschütternden schwarzen Sumpf versinkt (Meingott, was für eine Katastrophe…) dann tut endlich etwas:

Informiert euch! Denkt nach! Tut DAS nicht mehr, was einfach nur sinn-los ist. Und was uns alle und unsere Demokratie so massiv gefährdet. DAS zu verhindern, da sei ihr ganz vorne mit dabei. Das ist euer Job. Ob ihr das aktuell seht oder nicht.

Und seid dann endlich auf unserer Seite. Denn genau das – und nichts anderes – das ist eure Aufgabe, die wir, das Volk, euch aufgetragen haben. Und für die wir euch bezahlen.

Wir setzen also auf euch. Voller Hoffnung.

Und im Vertrauen auf eure Loyalität zu uns, dem Volk.
Noch.

Zum Schluss ein interessanter Aufsatz aus einer Grundschule.
Das Thema: „Das Gehirn“